Wussten Sie schon? - Fleischteile vom Schwein

  • Schweinenacken / Hals / Kamm
    Besonderheiten: saftig und durchwachsen daher sehr aromatisch
    Fettgehalt: ca. 10%-14%, relativ fett
    Verwendung: Schmorgerichte, ohne Knochen als Steaks zum Braten oder Grillen, mit Knochen als Koteletts, Eintöpfe, Gulaschgerichte, Cordon Bleu
    Sonstiges: gepöckelt und geräuchert als Kasseler-Nacken oder Kasseler-Kamm
  • Schulter / Bug / Schaufel / Vorderschinken
    Besonderheiten: grobfasriges Muskelfleisch
    Fettgehalt: ca. 9%-10%, Muskelfleisch : ca 5%-7%
    Verwendung: saftige Braten, Rollbraten, Schmorfleisch, Kochfleisch, Schmorbraten, Gulasch, Eintöpfe, Ragouts
    Sonstiges: gekocht und gepökelt als Vorderschinken, geräuchert und gepökeltes als Nussschninken
  • Rückenspeck
    Verwendung: Spicken von Wild und magerem Fleisch, Herstellung bestimmter Würste(z.B. Salami), ausgelassen wird es als Schmorfett verwendet
    Sonstiges: gepökelt und geräuscherte Rückenspeck zum Verfeinern von herzhaften Eintöpfen
  • Kotelett, Rücken, Kasseler
    Fettgehalt: ca. 5%
    Verwendung: beliebt zum schnellen Braten, Schmoren, Sonntagsbraten, ohne Knochen als Schweinesteak, Schmetterlingssteak , mit Knochen als Stielkoteletts, Filetkotelett oder Lummerkotelett
    Sonstiges: gepöckelt und geräuchert als Kassler.